GRACO-Schwerin-Buchregal-Giebelgestaltung

WGS Schwerin

Das höchste Bücherregal der Welt

Der 33 Meter hohe Hingucker in Schwerin verdeutlicht, wie Fassadengestaltung auch die Bewohner eines Quartiers repräsentieren kann: Die Bücher und Gegenstände in dem Regal stammen aus Wohnungen des Gebäudes. Die Regalböden nehmen die vorgegebene Gliederung der Betonplatten auf. 

Kunde

Leistung

Konzeption, Entwurf, Umsetzung

Auszeichnung

Gewinner Deutscher Fassadenpreis 2011

GRACO-Schwerin-Buchregal-Fassadenmalerei-Buecher
GRACO-Schwerin-Buchregal-Fassadenmalerei-Gesamtansicht

„Der Hingucker an der Stirnseite dieses Plattenbaus am Berliner Platz in Schwerin lässt einen quasi hinter die Fassade dieser Wohnanlage schauen. Dabei nimmt die überdimensionale, in Acrylfarben ausgeführte Bibliothek für die Regalböden die vorgegebene Gliederung der Betonplatten auf. (…) Die realistische Wirkung wird u. a. durch Gefäße und Buntstifte noch unterstrichen.“

Jurybegründung Deutscher Fassadenpreis

weitere Projekte

Weißenfels | Geschichte und Geschichten

Bauverein Halle & Leuna eG Geschichte und Geschichten Ein gigantischer Setzkasten erzählt auf einem Giebel die Geschichte der traditionsreichen Stadt an der Saale. Die Bedeutung

Ketzin | Ein Giebel kommt selten allein

GWV Ketzin Ein Giebel kommt selten allein Im brandenburgischen Ketzin haben wir ein naturnahes Wohngebiet umgestaltet. Herzstück dieser Arbeit: vier großformatige und von uns detailreich